[Produktvorstellung][Werbung][selbst gekauft] Mein erster "smarter" Lichtschalter

Hallo Freunde,


in meinem aller ersten Video das ich veröffentlichte habe ich Euch ja erzählt was ich hier so alles machen möchte.

Ein Thema war Euch mit zu nehmen wenn ich mich mit dem „smarten wohnen“ beschäftige und erwähnte dabei den defekten Lichtschalter für unser Kellerlicht.

Und darum geht es in dem Video heute!


Externer Inhalt youtu.be
Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Wir benötigten für die Beleuchtung im Keller einen neuen Schalter.


Da wir seit ca. einem Jahr eine "Alexa", genauer gesagt einen „Echo Plus“ der 3 Generation zuhause haben, dachte ich mir das es eine Erleichterung sein könnte wenn man das Licht für den Keller und die Kellertreppe per Sprachbefehl ein- und ausschalten kann.
Aus dem Grund suchte ich nach geeigneten Lichtschaltern und bin bei dem Schalter der Firma @Joyspot hängen geblieben.


Für mich, obwohl ich ein technisch sehr interessierter Typ bin, die erste Berührung in Richtung "Smart Home".


Als nun der unscheinbar verpackte Lichtschalter schnell bei mir angekommen war ging ich dann auch relativ schnell daran ihn zu installieren, was absolut kein Problem gewesen ist.

Strom am Sicherungskasten ausschalten und den alten Schalter abmontieren, dann Nullleiter (Neutralleiter, Blau), Phase (Schwarz) und Schutzleiter (Grün-Gelb) wie in der Anleitung angegeben in die entsprechenden Anschlüsse gesteckt und verschraubt. Zurück an den Sicherungskasten, ein kurzes Gebet in den Himmel geschickt :D und Strom wieder eingeschalten.


Der erste Schalttest mit der TOUCH CONTROL-Taste klappte einwandfrei.

Je eine leichte Berührung und das Licht ging, von einem Klack begleitet, an bzw. wieder aus.


Um die "Smart Home"-Funktion zu konfigurieren benötigt man die App "eWelink" die man schnell im PlayStore findet.


Zuerst koppelt man die App mit dem WLAN (nur 2,4Ghz) um anschließend den Schalter hinzu zu fügen. Hierfür bietet die App mehrere Möglichkeiten - bei mir funktionierte das direkt über das "Quick Pairing"!
Das koppeln in der Alexa-App funktionierte dann auch fast von alleine.


Ein- und Ausschalten vom Kellerlicht funktioniert nun einwandfrei per Stimme und Taste und der Schalter sieht nebenbei sogar richtig gut aus.


Ich bin mittlerweile so drauf das ich die zwei Schalter von Flur und Treppe und sogar Wohnzimmer, Esszimmer und Küche durch diesen Schalter tauschen würde – aber nicht kann denn – jetzt kommt für „smarte“ Lichtschalter das wichtigste überhaupt – ich habe sonst nirgends einen Neutralleiter und der wird für diesen Schalter benötigt.


Nach meiner Recherche gibt es auch Lichtschalter die ohne Neutralleiter auskommen z.b. der T4EU1C von SonOff den man in der Bucht z.b. schon für unter 15.- € bekommen kann.


Wie dieser Schalter montiert wird zeige ich Euch in einem anderen Video.


Habt ihr schon Erfahrungen mit „smarten Geräten“ gemacht?
Was lässt sich bei Euch mit eurer Stimme bedienen?


Wenn ihr Euch für den Schalter von Joyspot interessiert gehts hier lang: https://amzn.to/3eARbJn [Anzeige]

Kommentare